top of page
2405_LSimon_Liberia-147.jpg

Bong Mines Schule

Kinder-Afrikas e.V. und seine Paten, Mitglieder und Spender ermöglichen seit fast 10 Jahren die Schulbildung von Kindern in der kleinen Gemeinde Bong Mines im Hinterland Liberias.

Liberia ist eines der ärmsten Länder der Welt und die Schulbildung ihrer Kinder ist für viele Familien ein unerschwingliches Gut. 

Unser Anliegen ist es, diesen Kindern den Zugang zu Bildung zu gewährleisten und damit einen Start in eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen.

300+ Schüler:innen

24 Lehrkräfte

12 Klassenstufen

Unsere Schule in der Minenstadt Bong Mines in Liberia  unterrichtet seit 2014 Schülerinnen und Schüler vom Kindergartenalter bis zum Abschluss nach der 12. Klasse. In zwei Schulkomplexen können wir mit einem breit gefächerten Angebot - angelehnt an das amerikanische Schulsystem - die gesamte Frühförderung, Betreuung und Schulbildung von etwa 300 Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 19 Jahren abdecken.

Die Schule ist eine private Einrichtung, die vollständig unserem Verein gehört. Neben der örtlichen staatlichen Schule sind wir die einzige Institution in der weiteren Umgebung, die eine Schulbildung bis zum staatlich anerkannten Abschluss, vergleichbar mit dem deutschen Abitur, ermöglicht. 

Unser engagiertes Team in Liberia und Deutschland hat zahlreiche Ideen, wie wir den Lehrbetrieb und den Schulalltag weiter verbessern können, um die Qualität der Lehre und des außerschulischen Miteinanders weiter zu fördern. 

Dazu gehören die (Wieder-)einführung des School Feeding Programms für regelmäßige Mahlzeiten für die Keinsten, die Etablierung eines medizinischen Grundkurses für alle Schülerinnen und Schüler und der Aufbau einer schuleigenen Bibliothek.

Alle Kosten für den laufenden Schulbetrieb, die Schulküche und bauliche Maßnahmen werden durch Spenden und das Patenschaftsprogramm gedeckt.

1

Das Schulleben

Der Campus mit dem durch Spenden finanzierten Schulgebäude ist der Herzstück unserer Einrichtung. Jede Klassenstufe umfasst um die 25 Schüler und verfügt über ihr eigenes Klassenzimmer. Unterrichtet wird nach dem liberianischen Lehrplan, welcher alle auch in Deutschland üblichen Fächer von Naturwissenschaften und Mathematik über Englisch bis hin zu Sozialkunde und Geschichte enthält. 

 

Obwohl die Menschen in Liberia sehr viele unterschiedliche Sprachen sprechen, ist die Unterrichtssprache Englisch. Die staatliche Abschlussprüfung wird nach der 12. Klasse und in ingesamt 12 Fächern abgelegt. 

2

Vorschule, Kinder-garten und School Feeding Project

Im Kindergarten und der Vorschule bieten wir den Kleinsten von Bong Mines einen sicheren Raum, um zusammen zu lernen und zu spielen.

Den Eltern ermöglicht der Besuch ihres Kindes im Kindergarten oder der Vorschule, einer Tätigkeit nachzugehen, die den Lebensunterhalt der Familie sichert.

Unser  School Feeding Program versorgte die Kinder dreimal wöchentlich mit einer ausgewogenen Mahlzeit. Leider gestaltete sich in den vergangenen Jahren die Finanzierung schwierig, so dass wir das Programm derzeit ruhen lassen müssen. Wir freuen uns über jeden Beitrag, der es uns ermöglicht, die Küche wieder zu eröffnen.

3

Unsere Lehrer:innen

Lehrer sind das A&O einer jeden schulischen Einrichtung. Sie sind Vorbilder und Erziehungspersonen und sie begleiten die Schülerinnen und Schüler durch eine entscheidende Zeit im Leben. Wir sind sehr dankbar,  in diesem schwierigen Umfeld so gute, engagierte und herzliche Lehrer für unser Projekt gewonnen zu haben. Unser Kollegium ist breit aufgestellt und kann den Unterricht aller im Lehrplan vorgesehenen Fächer abdecken.

Wir stellen eine durchgehende Bezahlung  auch in den Ferien sicher – keine Selbstverständlichkeit in Liberia – nur fair wie wir finden, denn auch in der unterrichtsfreien Zeit sollen unsere Lehrkräfte ihre Familien versorgt wissen.

Eindrücke aus dem Schulleben

Die Lehrerinnen und Lehrer

Meilensteine der Schulgeschichte

2023

Ein neues Auditorium

Bau eines Auditoriums mit einer Größe von ca. 350 m². Der Bau ist noch nicht abgeschlossen.

2020

Eröffnung des wissenschaftlichen Labors

Das Wissenschaftliche Labor ermöglicht es unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur, im Unterricht gelernte Theorie in der Praxis auszuprobieren, es ist ein wichtiger Baustein für die Schule, die Zulassung zur vollwertigen Sekundarschule zu erlangen.

2017

Mehr Sicherheit

Der Schutz des Schulgeländes vor unbefugtem Zutritt ist ein wichtiger Schritt, die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte zu gewährleisten.

2016

School Feeding Programm

Die Kinder in Kindergarten und Vorschule bekommen dreimal wöchentlich eine gesunde und ausgewogene Mittagsmahlzeit angeboten.

2015

Kindergarten und Vorschule

Die Schule wird auf Wunsch der Eltern um einen Kindergarten mit Vorschule erweitert, in dem die Kleinsten in 4 Klassen gemeinsam lernen und spielen.

2015

Eine bessere Wasserversorgung

Wir sind stolz, als erste NGO eine Wasserpumpe im Distrikt der Schule errichtet zu haben. Die Pumpe sichert nach wie vor nicht nur die Trinkwasserversorgung der Schule, sondern trägt zur Absicherung des ganzen Ortes bei.

2014

Eröffnung der Schule

Nach knapp drei Jahren Planungs- und Bauzeit wurde nach der überstandenen Ebola-Epidemie die Schule in Bong-Mines eröffnet. Im ersten Jahr konnten bereits 410 Schüler:innen in den Klassenstufen 1-9 unterrichtet werden. Die Baukosten von

€ 50.000 konnten wir komplett aus Spendengeldern decken.

2008

Gründung des Vereins

Münchner Studenten gründen nach einer Studienreise nach Liberia den Verein ‘Kinder Afrikas e.V.’ mit dem Ziel, eine Schule in der Gemeinde Bong Mines aufzubauen, um Bildungschancen in der ländlichen Region Liberias zu fördern.

bottom of page